Sterbegeldversicherung

Die Sterbegeldversicherung ist eine lebenslange Versicherung für den Todesfall. Eine Gesundheitsprüfung ist für den Abschluss einer solchen Versicherung nicht notwendig. Durch die Abschaffung des gesetzlichen Sterbegeldes 2004 und stetig steigende Bestattungskosten wird eine private Sterbegeldversicherung immer wichtiger.

Die Sterbegeldversicherung versichert den Todesfall der versicherten Person und wird nach deren Ableben ausgezahlt. Sinn und Zweck dieser Versicherung ist es, den Hinterbliebenen die finanzielle Belastung einer Bestattung zu nehmen.

Unser kostengünstiges Vorsorgeangebot gilt auch für Personen, welche zum Beispiel aus den asiatischen Ländern wie den Philippinen nach Deutschland eingewandert sind. Die deutsche Staatsbürgerschaft oder eine Gesundheitsprüfung sind nicht erforderlich.

Produktbroschüren zum download

   
Adobe Reader Logo - Datei 394 KN Haben Sie vorgesorgt? Diese Broschüre informiert Sie zusätzlich zu
  dieser Internetseite über unser Angebot und die Beiträge zur Vorsorge!
   
Adobe Reader Logo -Datei 2.034 KB Wir sind: Unkompliziert - Unbürokratisch -Kostengünstig
   
Adobe Reader Logo -Datei  974 KB Produkt-Beschreibung in Englisch

Maus-Klick auf die folgende, blau unterlegte Funktionszeile
um sofort selbst den monatlichen Beitrag der von Ihnen gewünschten Sterbegeldversicherung errechnen und anzeigen zu lassen.

Beitragsrechner
Sterbegeldversicherung (gültig ab: 01.01.2013)

Mein Geburtstag (Tag.Monat.Jahr): . .

Meine gewünschte Grundversicherungssumme:

1000 € 2000 € 3000 € 4000 €
5000 € 6000 € 7000 € 8000 €

Mein Alter:  
Mein monatlicher Beitrag:  
(einschl. Beitrag für die Unfall-Zusatzversicherung*)

*) Der Unfall-Zusatzversicherungs-Einschluss erfolgt nach Vollendung des 14. Lebensjahres.

Das Grundsterbegeld beträgt für jedes Versicherungsverhältnis 1.000,00 €; bei Tod durch Unfall verdoppelt sich dieser Betrag. Abhängig von der Geschäftslage des Versicherungsvereins werden zum Grundsterbegeld langjährig versicherten Mitgliedern beitragsfreie Zusatzsterbegelder gewährt.

Versicherungsverhältnisse mit einer Grundversicherungsgruppe von insgesamt 8.000,00 € können eingegangen werden. (vgl. § 5 der Satzung)

Beginnt die Mitlgiedschaft in höherem Lebensalter ist es möglich, dass die Summe der eingezahlten Beiträge, die Summe der Versicherungsleistungen übersteigt.

Der bei Vertragsabschluss gewählte Tarif bleibt bis zum Versicherungsende unverändert.

Häufig gestellte Fragen zur

- Sterbegeldversicherung

- Versicherung auf den Todes- und Erlebensfall

 

1. Warum Namensgebung "Verein"

Versicherungsvereine sind nach dem Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) 'kleine Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit' (VVaG)

Aus diesem Grunde haben viele Sterbekassen die Bezeichnung 'Verein' der Bezeichnung 'Sterbekasse' vorgezogen.

Bei Versicherungsvereinen kommen die erwirtschafteten Gewinne ausschließlich den Mitgliedern zugute, wobei sich die Nettokapitalverzinsung in den letzten Jahren, gerade beim Versicherungsverein Rasselstein, mit den großen Versicherungskonzernen messen konnte!

 

2. Wozu brauche ich heutzutage eine Sterbegeldversicherung?

Weil durch den Wegfall des gesetzlichen Sterbegeldes der Krankenkassen seit dem 1. Januar 2004 die finanzielle Belastung bei ständig steigenden Bestattungskosten und ständig sinkendem Rentenniveau für eine würdevolle Beerdigung noch größer geworden ist.

 

3. Wer kann im Versicherungsverein Rasselstein Mitglied werden?

Jeder bis zur Vollendung des 70. Lebensjahres bei der Sterbegeldversicherung kann Mitglied werden!

Der Versicherungsverein Rasselstein hat sich zum 1. Januar 2007 für das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland geöffnet.

 

4. Welche Versicherungssumme kann ich wählen?

Sie können zwischen einem einfachen (1.000 Euro Grundversicherungssumme und einem bis zu achtfachen (8.000 Grundversicherungssumme) Versicherungsschutz wählen. D. h. die Versicherungsleistungen werden Ihnen dann in bis zu achtfacher Höhe zuzüglich der bis zu diesem Zeitpunkt entstandenen Gewinnanteile ausgezahlt (siehe: vorstehend die Beitragsrechner)

 

5. Kann ich eine Versicherung in jedem Alter anschließen?

Eine Sterbegeldversicherung können Sie beim Versicherungsverein Rasselstein im jedem Alter bis zur Vollendung des 70. Lebensjahres abschließen.

 

6. Wie teuer ist denn eine Beerdigung überhaupt?

Eine würdevolle Beerdigung kann heute schnell 5.000 bis 6.000 Euro und mehr kosten. Hinzu kommen die Kosten für einen Grabstein, Grabpflege, etc..

 

7. Welchen Beitrag muss ich zahlen?

Der zu zahlende Beitrag ist abhängig von Ihrem gewählten Tarif (siehe vorstehend Beitragsrechner)

 

8. Mein Beitrag verändert sich doch nicht, oder?

Nein, die Beiträge bleiben nach dem Versicherungsabschluss bis zum Versicherungsende konstant.

 

9. Wie lange muss ich Beiträge zahlen?

Die Beiträge werden bei der Versicherung auf den Todes- und Erlebensfall bis zum vertraglich festgelegten Versicherungsende, bei der Sterbegeldversicherung bis zum Tod gezahlt.

 

10. Brauche ich eine Gesundheitsprüfung beim Versicherungsverein Rasselstein?

Nein, die Auszahlung von Versicherungsleistungen ist in den ersten drei Versicherungsjahren gestaffelt (siehe § 4 Nr. 4 der Satzung)

 

11. Ist auch für Kinder eine Versicherung beim Versicherungsverein Rasselstein empfehlenswert?

Ja, denn gerade bei Kindern wird das hervorragende Verhältnis zwischen Versicherungsbeitrag und Versicherungsleistung besonders deutlich. Des weiteren können Unfälle und unvorhersehbare Krankheiten jeden treffen.

 

12. Wer erhält die Versicherungssumme ausgezahlt?

Wenn keine besondere Verfügung hinterlassen wurde ist bei der Sterbegeldversicherung die Vorlage einer Original-Sterbeurkunde erforderlich. Bei der Versicherung auf den Todes- und Erlebensfall erfolgt die Auszahlung der Versicherungssumme an den Versicherungsnehmer (siehe § 4 Nr. 5 der Satzung)

 

13. Wie viel zahlt der Versicherungsverein Rasselstein bei Unfalltod?

Je nach bei Versicherungsabschluss gewähltem Tarif verdoppelt sich bei der Sterbegeldversicherung bei Tod durch Unfall das Grundsterbegeld.

 

14. Wie schnell wird die Versicherungsleistung ausgezahlt?

Der Versicherungsverein Rasselstein zahlt im Regelfall innerhalb einer Woche die Versicherungsleistung aus.

 

15. Wem gehört der Versicherungsverein Rasselstein?

Der Versicherungsverein ist ein verbrauchernaher Verein, der seinen Mitgliedern gehört - nur ihnen kommen die Gewinne zugute.

 

16. Seit wann gibt es den Versicherungsverein Rasselstein?

Der Versicherungsverein Rasselstein besteht in seiner heutigen Form seit 1952 und ist aus einer im Jahr 1828 von Rasselsteiner Arbeitern gegründeten Umlagekasse hervorgegangen. Ihm vertrauen heute rund 10.500 Mitglieder.

 

17. Ich habe da noch eine Frage

Nutzen Sie für Ihre etwaigen Fragen unser unverbindliches und kostenfreies Beratungsangebot.
Auf Wunsch rufen wir Sie auch gerne an.

 

Stand: 15. Mai 2013